Von der Konzeption...

Bevor die gemeinsamen Proben beginnen, treffen sich die Sänger, die Orchestermusiker und das Produktionsteam, also alle Beteiligten, bei einer sogenannten Konzeptionsprobe und lernen einander kennen. Dort stellt der Dramaturg das Werk vor, der Regisseur spricht über sein Regiekonzept, die musikalische Leitung über den Charakter und die Wirkung der Musik und schließlich zeigen die Kostüm- und Bühnenbildner ihre Entwürfe zu dem Stück.


... zur ersten gemeinsamen Probe mit Musik und Szene!

Das erste gemeinsame Probenwochenende von Darstellern und Orchester im TuP (Technik- und Probenzentrum):
Für die Instrumentalisten war es spannend, die szenischen Abläufe der Darsteller mitzubekommen und das erste Mal den Gesang zu ihrer Musik zu hören. Und für die Sängerinnen und Sänger auf der Bühne, die bisher ausschließlich am Klavier begleitet wurden, war es ein ganz neues Gefühl, den vollen Orchesterklang zu erleben.

Eloise und die »drei jungen Männer« (Links: Alex)
Eloise und die »drei jungen Männer« (Links: Alex)

 

Alex (einer der »drei jungen Männer«): Ich habe an dem Wochenende viel Neues über das Stück gelernt und die anderen aus dem Chor noch näher kennengelernt. Außerdem habe ich noch besser in meine Rolle gefunden, weil ich noch mehr "Futter" vom Regisseur bekommen habe. Dass das Orchester uns begleitet hat, war im ersten Moment ungewohnt, aber dann sehr angenehm.

In der Mittagspause (Mitte: Chantal)
In der Mittagspause (Mitte: Chantal)

 

 

 

 

 

Chantal (Klavier): Für mich war das Wochenende sehr bereichernd, weil es eine komplett neue Erfahrung war, mit Darstellern und Szene zu musizieren. Es ist toll, nicht nur ein Endergebnis auf der Bühne zu sehen, sondern beim ganzen Prozess dabei zu sein. 

 

Hier wird gerade noch einmal getrennt gearbeitet: Das Orchester feilt im anderen Raum mit Maria Radzikhovskiy an einigen Stellen, während Janis Knorr mit den Darstellern die »Ring-Szene« probt. Unterstützt wird er dabei spontan vom TJO-Pianisten Sebastian - man braucht also nicht immer einen Profi-Repetitor des Theaters ...!

 

 

 

In der Probenpause führt Clemens Lorenz vom Rundfunk Meißner ein Interview mit Maria Radzikhovskiy, Janis Knorr und einigen Darstellern und Orchestermitgliedern.